Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24963, Tarp, Tornschauer Str. 3 - 5
Navigieren

Schaffung eines neuen Pauschalangebotes mit Gesundheitskursen für Rad- und Wanderurlauber

Rad fahren und Wandern sind wichtige Bestandsteile des Naturtourismus in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Über 50 % der Gäste unternehmen in ihrem Urlaub mehrstündige Radtouren in unserer Region, um die abwechslungsreiche Natur zu genießen und/oder sich kulturelle Angebote anzusehen. Dagegen stagniert seit nunmehr 2 Jahren der spezifische Radurlaub in Schleswig-Holstein und der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Durch das geänderte Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung gewinnen dagegen Angebote von Präventionskursen wie z.B. Stressbewältigung, Muskelentspannung oder Ernährung immer mehr an Bedeutung, die von den Krankenkassen bezuschusst werden. Um dem Negativtrend des Radtourismus entgegen zu wirken, gilt es, neue Angebote aus einer Kombination von Entspannungskursen und der sportlichen Aktivität wie dem Radfahren oder Wandern zu entwickeln. In Zusammenarbeit mit anerkannten Therapeuten sollen spezielle Präventionskurse ausgearbeitet und bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert werden, die zusammen mit den Rad- und Wanderangeboten zu Kompaktreisen (Pauschalangeboten) zusammengestellt werden. Bei den Präventionskursen ist darauf zu achten, dass sie in ihrer Dauer (z. B. 4 x 90 Minuten oder 2 x 180 Minuten) problemlos in eine 4 oder 5 tägige Rad- oder Wanderreise integriert werden können. Im zweiten Schritt ist die Anerkennung der neuen Angebote als Bildungsurlaub in Zusammenarbeit mit der Akademie Sankelmark geplant.

Beide Maßnahmen bilden die Grundlage zur Gewinnung neuer Zielgruppen, die mit den neu geschaffenen Angeboten angesprochen werden. Damit wird der Radurlaub in der Region auf neue zukunftsfähige Beine gestellt. 

Projektziele

  • Steigerung des Tourismus durch neue Zielgruppen
  • Stärkung der regionalen Wertschöpfung
  • Erweiterung des touristischen Angebotes
  • Breite Beteiligung unterschiedlicher Wirtschaftszweige (Beherbergungsbetriebe, Physiotherapeuten, Rad- und Wanderführer, Wanderverein, Akademie Sankelmark, weitere touristische Akteure)
  • Sicherung vorhandener Arbeitsplätze durch Stärkung des Tourismus
  • Schaffung neuer familienfreundlicher Teilzeit-Arbeitsplätze bei regionalen Partnern

Projektinhalte

  • Recherche von zertifizierten Kursanbietern und teilnehmenden Übernachtungsbetrieben
  • Gewinnung von Kooperationspartnern
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Einzelgesprächen
  • Aufbereitung der Ergebnisse
  • Entwicklung spezieller Präventionskurse und Unterstützung bei der Zertifizierung
  • Einbindung der Angebote in die Buchungsportale und auf verschiedenen Internetseiten
  • Entwicklung und Herstellung einer aussagekräftigen Angebotsbroschüre
  • Vermarktung der neuen Angebote durch:
    • Schaltung von Anzeigen in Zeitschriften, Zeitungen und Spezialtiteln (Krankenkassen, Gewerkschaften)
    • Internetwerbung (Landingpage, Film) und auf verschiedenen Social-Media-Kanälen
    • Präsentation auf Gesundheits- und Reisemessen
    • Werbekampagnen in Zusammenarbeit mit der TA.SH und dem SHBT

Projektträger:

Gemeinde Tarp

Ansprechpartner:

Amt Översee

Projektlaufzeit:

August 2018 bis Juni 2020

Kooperationspartner:

  • Die TAG Eider-Treene-Sorge begleitet das Projekt während der gesamten Laufzeit.
  • Die Tourismusorganisationen Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland, Wirtschafts- und Tourismusverein Viöl, Tourismusverein Friedrichstadt, Gastgeber im Grünen Binnenland und Tourismusverein Ostenfeld-Wittbek-Winnert unterstützen bei der Akquise.
  • Regionale Physiotherapeuten entwickeln gemeinsam mit den Tourismusorganisationen zertifizierte Kurse zur Einbindung in neue Urlaubsangebote.
  • Rad- und Wanderführer bieten geführte Touren an.
  • Der Wanderverein unterstützt bei der Entwicklung von Wandertouren.
  • Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V. (SHBT) unterstützt bei der Einbindung in die landesweite Tourismusstrategie und bei gemeinsamen Werbekampagnen.
  • Tourismusagentur Schleswig-Holstein (TASH) stellt Presseverteiler zur Verfügung und berät bei Marketingfragen und landesweiten Werbekampagnen.

Gesamtinvestition brutto:

EUR 119.553,35

Gesamtinvestition netto:

EUR 100.465,00

Förderung:

EUR 60.279,00

© Blockhaus Filmproduktion

AktivUrlaub auf Rezept

Kontakt: Amt Översee
Telefon: 0 46 38 / 88 - 0
Fax: 0 46 38 / 88 - 11
E-Mail: info[at]amt-oeversee.de
Webseite: www.amtoeversee.de

Gefördert durch

Impressionen

Kontakt: Regionalmanager Michael Helten