Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

2019 - Die Gemeinde Jörl möchte mit Unterstützung des Arbeitskreises Plaggenhacke den Jörler Landschaftspfad wieder attraktiv und informativ gestalten.

Ausgangssituation:

Die Gemeinde Jörl errichtete vor ca. 20 Jahren in Zusammenarbeit mit Herrn Christian Winkel, Arbeitskreis Plaggenhacke, den „Jörler Landschaftspfad“. Dieser Pfad ist ein Rundweg über 10 Kilometer durch ein Teilgebiet der Gemeinde Jörl. Sie kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden. Startpunkt und Ende ist bei der Tankstelle an der B 200 im Ortsteil Paulsgabe. Dort besteht auch eine Parkmöglichkeit für PKWs. Die Trasse führt über Wegweiser zu den 12 Sehpunkten durch die weite Landschaft der Gemeinde. Dieser Pfad wird neben Einheimischen und Menschen aus den Nachbargemeinden zur Naherholung auch von Touristen genutzt. An den Sehpunkten wurde bei der Errichtung je ein Informationsständer mit Broschürenhalterung installiert. Über diese erhalten nicht nur die Touristen sondern auch Neubürgerinnen und Neubürger sowie Kinder Informationen über das Gebiet und Hinweise über die Historie des Gemeindegebietes. Altersbedingt und aufgrund witterungsbedingter Schäden sind diese nun nicht mehr lesbar bzw. verwendbar. Informationen über die Sehpunkte können somit nicht mehr auf diesem Weg vermittelt werden. Außerdem sind einige Informationen und Darstellungen nicht mehr aktuell und bedürfen einer Textanpassung. Die Tourismusorganisation „Grünes Binnenland e.V.“ will im Zuge des geförderten Projektes „Drehkreuz Jörl“ das Touristische Radwegenetz im Raum Jörl durch GPS-Einmessung erweitern und neue Fahrrad-Routen im Raum Jörl mit Unterstützung des Arbeitskreises Plaggenhacke in das landesweite Radroutennetz mit einbinden.

Die Gemeinde erstellt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Plaggenhacke einen Katalog mit den Inhaltspunkten für die zu erstellenden Flyer und überarbeitet bzw. aktualisiert den Textinhalt der Informationsständer für die Sehpunkte entlang des Jörler Landschaftspfades. Für die Lieferung und den Austausch bzw. Anbringung der neuen Informationsständer mit dem Broschürenhaltern sowie das Entwerfen und die Herstellung der Flyer wird eine Firma beauftragt.

 

Ziele:

Mit dem Projekt will die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Plaggenhacke den Jörler Landschaftspfad im Gemeindegebiet erhalten und aktualisieren. Gleichzeitig soll die Chance genutzt werden, den Pfad über das Grüne Binnenland e.V. im Zuge der Einrichtung von neuen Fahrrad-Routen für Touristen ebenfalls interessant zu machen und somit das Angebot für Touristen zu erweitern sowie den Naturtourismus zu fördern. Der Pfad ist nur für Fußgänger und Fahrradfahrer  ausgewiesen und hat somit keine Auswirkungen auf die Umwelt.

 

Projektträger: Gemeinde Jörl

Projektlaufzeit: bis 15.11.2019

Gesamtinvestition: 4.996,81 €

Förderung: 3.997,45 €

© Gemeinde Jörl

Erhaltung und Verbesserung des Jörler Landschaftspfades

Kontakt: Gemeinde Jörl über das Amt Eggebek
Telefon: 04609 - 900211
E-Mail: martina.hinrichsen[at]amt-eggebek.de

Gefördert durch

Logo EU und MLLEV
Logo AktivRegion Eider-Treene-Sorge

Impressionen

E-Ladesäule in Bargen
Hausboot in Breiholz
Dat Melkhus
Fertigstellung des Projektes
Regionaler Marktplatz in Christiansholm
Unterwegs mit dem Rad
Regionalmanagerin Levke Brauer