Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

2019 - Der Ort bietet mit diesem Projekt eine Lademöglichkeit für Fahrzeuge und stellt somit eine Aufwertung für die Infrastruk-tur des Ortes dar.

 

Ausgangssituation:

Eine Ladesäule ist in der Gemeinde Stapel für die Daseinsvorsorge erforderlich. Bisher ist keine Ladeinfrastruktur vorhanden. Der Ort bietet mit diesem Projekt eine Lademöglichkeit für Fahrzeuge und stellt somit eine Aufwertung für die Infrastruktur des Ortes dar.

Die Ladesäule soll auf dem Parkplatz des Dorfplatzes (Stapel, Breite Str. 3) errichtet werden. Das Grundstück ist gut erreichbar auch für den Tourismus, Eltern von Kindertagesstätten- und Schulkinder, gesamten Verkehrsströme auf der B202+L39 sowie für den gesamten Freizeitbereich. 

 

Ziele:

Zum Basisbestand einer fortschrittlichen Infrastruktur der Gemeinde Stapel  ist die Errichtung einer E-Mobilitätsstation ein wichtiger Bestandteil. Die Anbindung und somit der Ausbau des E.-Ladesäulennetzes hat mittlerweile einen hohen Stellenwert für ein attraktives Lebensumfeld und dem Tourismus. Zusätzlich sorgt eine gute Infrastruktur für eine Aufwertung der Wirtschaft in der Region.

Durch die Nutzung der E.Mobilität wird die klimafreundliche Mobilität als Vorbild für die Region darstellen.

 

Projektträger: Gemeinde Stapel

Projektlaufzeit: 09/19 bis 11/19

Gesamtinvestition: 13.619,04 €

Förderung: 10.895,23 €

Gemeinde Stapel

Errichtung einer E-Ladesäule für die Gemeinde Stapel

Telefon: 04883 17916

Gefördert durch

Impressionen

Regionalmanager Tim Richert