Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24852 Eggebek, Hauptstraße 2

2022 - Kommunen und Privathaushalte sollen im Bereich des Energiemanagements und der Energieeffizienz von Gebäuden kompetent beraten werden.

Ausgangslage

36 Gemeinden im Kreis Schleswig-Flensburg haben sich zur Klimaschutzregion Flensburg zusammengeschlossen, um gemeinsam Maßnahmen für den Klimaschutz zu ergreifen, den Energiebedarf zu halbieren und Klimaneutralität anzustreben. Aufgrund der begrenzten kommunalen Haushalte wurde eine Reduktion des Personalumfangs im Bereich des gemeinsamen Klimaschutzmanagements notwendig, sodass aktuell 1,5 Stellen für die 36 beteiligten Gemeinden tätig sind. Ein Aufgabenbereich, der in der aktuellen kommunalen Klimaschutzdiskussion immer mehr in den Vordergrund rückt, ist die Energieeffizienz und das Energiemanagement von Gebäuden. Da die Wärmewende ein zentraler Teil zur Erreichung der Klimaschutzziele darstellt, umfasst die Thematik nicht nur kommunale und private Bestandsgebäude, sondern auch die Planung zukünftiger Baugebiete und Quartiere und enthält darüber hinaus auch eine umfassende technische Komponente, die sich zudem gegenwärtig stark entwickelt. Aus diesem Grund möchten die Gemeinden der Klimaschutzregion Flensburg für diesen Bereich gern zusätzliches spezialisiertes Personal einstellen, das Kommunen und auch Privathaushalte in Bezug auf das Energiemanagement und die Energieeffizienz von Gebäuden kompetent beraten kann.

Projektziele

Die zu schaffende Personalstelle soll im Bereich der kommunalen Liegenschaften und Wärmeplanung sowie für private Haushalte als AnsprechpartnerIn für die Mitgliedsgemeinden der Klimaschutzregion Flensburg dienen. Ziel ist es, die einzelnen Anfragen und Maßnahmen in der Klimaschutzregion zu koordinieren, ggf. zu bündeln und einheitliche Strategien zu entwickeln. Dabei soll die neue Personalstelle den seit 2020/2021 deutlich erhöhten Anforderungen an die Wärmewende Rechnung tragen, die beispielsweise im novellierten Energiewende- und Klimaschutzgesetz Schleswig-Holstein oder im Gebäudeenergiegesetz (GEG) des Bundes verankert wurden.

Hauptziel ist es für die gesamte Klimaschutzregion eine einheitliche Strategie und gemeinsame Instrumente zu entwickeln, die im Bereich Wärmewende und energieeffiziente Gebäude zu messbaren und vergleichbaren Treibhausgaseinsparungen führen. Der kommunale Zusammenschluss ermöglicht es hierbei vor allem kleineren Gemeinden im ländlichen Raum gemeinsam eine Struktur aufzubauen, die sonst meist größeren Kommunen und Verwaltungen vorbehalten ist.

Projektinhalt

Schaffung einer Personalstelle, Teilzeit (30h), EG 12 (TVÖD) mit dem Schwerpunkt „Energiemanagement und effiziente Gebäude“ für 3 Jahre:

  • Erfassung und Bilanzierung der gebäudespezifischen Energieverbrauchsdaten und Daten der technischen Anlagen zur Energie-/Wärmeversorgung der öffentlichen Liegenschaften
  • Aufbau und Pflege eines Energiemanagements für die kommunalen Liegenschaften
  • Prüfung des energetischen Sanierungsbedarfs der kommunalen Bestandsgebäude
  • Beratung und Begleitung der kommunalen Wärmeplanung und Planung (klimaneutraler) Quartiere
  • Konzeption und effektive Einbindung erneuerbarer Energien im Bestand
  • Beratung zu kommunalen Fördermitteln im Bereich der Gebäudesanierung und Wärmeplanung inkl. der entsprechenden Förderantragstellung
  • Entwicklung kommunaler Förderungen für private Haushalte der Klimaschutzregion
  • Information und Beratung der Privathaushalte über öffentliche Fördermöglichkeiten im Bereich der energetischen Gebäudesanierung und privater EE-Erzeugungsanlagen
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Kampagnen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema „Energieeffiziente Gebäude“
  • Information der Kommunen zu nachhaltigen Baustoffen und Technologien
  • Aufstellung von Energiesparkonzepten und Energieberichten für politische Gremien

Projektträger:

Amt Eggebek

Ansprechpartner:

Dr. Maria Hock

Projektlaufzeit:

07/2022 - 06/2025

Gesamtinvestition brutto:

EUR 160.000,00

Förderung:

EUR 100.000,00

Kooperationsprojekt

  • AktivRegion Eider-Treene-Sorge EUR 36.520,00
  • AktivRegion Mitte des Nordens EUR 48.480,00
  • AktivRegion Schlei-Ostsee EUR 15.000,00

© pixabay

Kompetenzstelle „Energiemanagement und effiziente Gebäude“

Kontakt: Amt Eggebek
Telefon: 04609 - 900-0
E-Mail: info[at]amt-eggebek.de
Webseite: www.amteggebek.de

Gefördert durch

Impressionen

Regionalmanagerin Levke Brauer