Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24806 Hohn, Schulstraße 1

Erweiterung aus Kommunikations-, Bewegungs- und Rückzugsflächen

Ausgangslage

Die Theodor-Storm-Schule als Grund- und Gemeinschaftsschule des Amtes Hohner Harde stößt mit ihren Räumlichkeiten an die Kapazitätsgrenze. Um einen funktional adäquaten Schulalltag bestreiten zu können, ergibt sich ein erweiterter Flächenbedarf, der im Zuge der Maßnahme „Erweiterung der Theodor-Storm-Schule Hohn“ umgesetzt wird.

Die Maßnahme der Erweiterung umfasst dabei einen östlich gelegenen Klassenraumtrakt sowie einen westlichen Trakt aus Administration, Auditorium und Fachklassen, Darüber hinaus kommt es im Zuge der Maßnahme zu Umbaumaßnahmen im Bestand.

Die geplanten Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen greifen in die bestehende Schulhofsituation ein, sodass sich hierdurch die Erfordernis und das Potenzial für eine grundsätzliche Schulhofneugestaltung entsprechend den heutigen pädagogischen Konzepten und Zielen ergibt.

Zum Einzugsgebiet der Theodor-Storm-Schule gehören die zwölf amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Hohner Harde.

Projektziele

  • Ziel des Projektes „Neugestaltung Schulhof West“ ist es, den durch die Erweiterung entlang der Schulstraße neu gefassten Außenbereich im Sinne eines die Lernlandschaft fördernden Schulhofgeländes neu zu gestalten und anzulegen.
  • Die Kombination aus Bewegungs-, Kommunikations- und Rückzugsflächen soll den regenerativen Ausgleich der Schüler des Grundschul- und Unterstufentraktes zwischen den Unterrichtseinheiten ermöglichen und darüber hinaus in Teilflächen unterrichtsbegleitende Außenraumaktivitäten ermöglichen.
  • Des Weiteren soll die vielfältige Außenanlage der gemeindlichen Nutzung durch Kinder und Jugendliche sowie der Nutzung durch die kirchlichen Kinder- und Jugendgruppen zur Verfügung stehen und so auch die Dorfgemeinschaft fördern.

Wirkung der Maßnahme

  • Den Schülerinnen und Schülern der Theodor-Storm-Schule sowie der Öffentlichkeit wird mit der Neugestaltung des Schulhofes West eine vielseitige Aufenthaltsmöglichkeit geboten.
  • Für die Schülerinnen und Schülern bietet der Schulhof einen ein bestmöglicher Ausgleich zum Schulalltag.
  • Mit der Errichtung von Fahrradabstellanlagen wird ein Zeichen zur nachhaltigen Mobilität gesetzt. Kinder werden motiviert, zukünftig mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren.
  • Durch die Anlage des Schul- und Biogartens wird den Schülern ein Bewusstsein zur Nachhaltigkeit vermittelt. Gleichzeitig erfolgt eine Sensibilisierung zum Thema Klimaschutz.
  • Bei der Gestaltung wird darauf geachtet, dass nachhaltige Materialien (z.B. Holz) verwendet werden.

Projektpartner:

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hohn

Projektträger:

Amt Hohner Harde

Ansprechpartner:

Jessica Matschke

Projektlaufzeit:

3. Quartal 2021 - 2. Quartal 2022

Gesamtinvestition brutto:

511.685,13

Förderung:

Mittel der Europäischen Union (AktivRegion Eider-Treene-Sorge): 50.000,00 €

© pixabay

Neugestaltung Schulhof West der Theodor-Storm-Schule in Hohn

Kontakt: Amt Hohner Harde
Telefon: +49 (04331) 6677-0
E-Mail: info[at]fockbek.de
Webseite: http://www.fockbek.de/aemter/amt-hohner-harde/

Gefördert durch

Impressionen

Regionalmanager Tim Richert