Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24963 Tarp, Dorfstraße 8

2021 - Die Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland möchte die Tourismusvereine mit einer neu zu schaffenden Personalstelle bei den Herausforderungen des Strukturwandels unterstützen.

Ausgangslage

Schleswig-Holstein hat einen festen Platz als traditionelles Urlaubsland in Deutschland. Der Tourismus im Grünen Binnenland entwickelte sich durchaus positiv. Inzwischen zeichnet sich seit etwa 2 Jahren ein gravierender Strukturwandel ab, der in erster Linie den Privatvermieterbereich – und damit ca. 85 % der angebotenen Betten in der Region – betrifft. Experten gehen davon aus, dass in den nächsten Jahren eine große Anzahl der Kapazitäten im Privatvermieterbereich wegbrechen wird, weil die Vermieter der 1980er und 1990er ihre Vermietung aus Altersgründen aufgeben und außerdem die Markterfordernisse in weiten Bereichen nicht mehr erfüllt werden. Ein Ausscheiden aus dem Markt hat erhebliche Einbußen für Umsätze, Wertschöpfung und Arbeitsplätze zur Folge. Bedingt durch die Auswirkungen der Coronapandemie hat der vorbeschriebene Strukturwandel bereits jetzt bedrohlich an Fahrt aufgenommen. Zahlreiche – meist ältere – Privatvermieter haben ihre Unterkünfte zur kommenden Saison bereits abgemeldet oder überlegen aufzugeben – diese stehen den Urlaubern somit nicht mehr zur Verfügung. Dem gegenüber stehen die steigenden Ansprüche der Gäste. Der Gast von morgen ist anders. Es zeichnet sich ein Wertewandel ab – von der Wohlstands- in die Wohlfühlgesellschaft. Der Wunsch nach qualitativ hochwertiger Einfachheit in einer authentischen, entschleunigten und naturbezogenen Urlaubsumgebung ist allgegenwärtig. Dabei hat die Nachhaltigkeit in Bezug auf das Angebot einen immer höheren Stellenwert. Diesem Strukturwandel stehen die ehrenamtlich geführten Tourismusvereine meist ratlos gegenüber. Sie verfügen weder über das Know-how noch über die personellen Kapazitäten, um ihre Mitglieder bei der erforderlichen Neuausrichtung ihres Angebotes zu unterstützen. Die Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland möchte die Tourismusvereine mit einer neu zu schaffenden Personalstelle bei den Herausforderungen des Strukturwandels unterstützen, die Vermieter intensiv zu beraten, neue Vermieter zu akquirieren sowie eine Qualitätsoffensive im Privatvermieterbereich in Gang zu setzen um so den steigenden Ansprüchen der Gäste zu entsprechen.

Projektziele

  • Abwärtstrend der Privatunterkünfte stoppen und evtl. Neugewinnung von Vermietern durch eine intensive Vermieterbetreuung und –beratung
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für eine Neuausrichtung des Privatvermieterbereichs und Unterstützung bei der Umsetzung
  • Steigerung und Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung
  • Pilothafte Umsetzung einer Qualitätsoffensive im Beherbergungsbereich
  • Steigerung der touristischen Wertschöpfung durch Schaffung neuer qualitativ hochwertigerer Angebote
  • Mehr saisonale Unabhängigkeit durch neu zu gewinnende Zielgruppen
  • Unterstützung des Ehrenamtes in den Tourismusvereinen

Projektinhalt

Schaffung einer Teilzeitstelle (30 Std. wö.) für 3 Jahre inkl. anteiliger Sachkosten als „Kümmerer“ für:

  • eine Analyse des vorhandenen Angebotes im Bereich der Privatvermietung
  • Digitalisierung der vorhandenen Vermieterdaten
  • Handlungsempfehlungen werden aufgrund der Analyseergebnisse entwickelt und mit den aktiven Projektpartnern abgestimmt.
  • Präsentation der abgestimmten Handlungsempfehlungen auf Informationsveranstaltungen
  • 2-3 Informationsveranstaltungen jährlich mit unterschiedlichen Referenten
  • Pilothafte Umsetzung einer Qualitätsoffensive durch Einzelbetreuung und fachmännischer Unterstützung ausgewählter Vermieter
  • Präsentation der Ergebnisse aus der Pilotphase als Ideengeber und Anreiz für die anderen Vermieter zur qualitativen Aufwertung ihrer Unterkunft inkl. des direkten Umfeldes

Projektträger:

Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e. V.

Ansprechpartner:

Marianne Budach, Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e. V.

Projektlaufzeit:

04/2022 - 03/2025

Gesamtinvestition brutto:

EUR 150.272,00

Förderung:

EUR 43.440,00

Kooperationsprojekt

  • AktivRegion Eider-Treene-Sorge EUR 28.960,00
  • AktivRegion Mitte des Nordens EUR 14.480,00

pixabay

Qualitätsoffensive Binnenland-Tourismus

Kontakt: Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V.
Telefon: 04638 - 898404
Fax: 04638 - 898405
E-Mail: info[at]gruenes-binnenland.de
Webseite: www.gruenes-binnenland.de

Gefördert durch

Impressionen

Regionalmanagerin Levke Brauer